Avantgarde hält vermehrt in privaten Wohnräumen Einzug

 

und wollten Sie sich nicht schon immer ein bisschen von Anderen abheben? Warum also nicht in den eigenen 4 Wänden damit beginnen. Die eigenen 4 Wände – ein Spruch, der im Allgemeinen für Geborgenheit, Wohlfühlen, Schutz oder Familie steht. Wir Deutschen lieben unser Heim „my home is my castle“ und nicht ohne Grund sind wir die Nation der Heimwerker und die yippie-ya-ya-yippie-yeah Baumarktspezialisten. Alles Indizien dafür, dass wir uns ein gemütliches zu Hause schaffen wollen. Ja und die umgangssprachlichen „4 Wände“ stehen als Synonym für mindestens 12 Wände bei einer 3 Zimmerwohnung.

Schlafzimmer, Bad, Küche, Wohnzimmer – in diesen Räumen beginnen und beenden wir unseren Alltag, hier dürfen wir WIR sein und das Draussen DRAUSSEN lassen. Keine Wohnung, kein Haus gleicht dem Anderen – vom Grundriss einmal abgesehen. Die Einrichtung, die Farbe der Wände, die Deko oder das Licht, alles entspricht unseren individuellen Wünschen, unseren finanziellen Möglichkeiten aber auch unserem persönlichen Empfinden und unserem Stil.

Lust auf einen Streifzug durch Ihre 4 Wände?

 

Stellen Sie sich vor, Sie öffnen die Eingangstür. Ein alltägliches Ritual, schon unzählige Mal wiederholt. Abgesehen davon, dass Sie vielleicht von Ihren Kindern oder dem Hund freudig begrüßt werden, signalisiert der Flur und Eingangsbereich das Gefühl des „Ankommens“. Der Blick in den Garderobenspiegel beweist es, nun schnell Schuhe aus, Jacke aufhängen … wunderbar dieses zuhause sein.

Ein paar Schritte weiter und wir stehen im Herzstück der Wohnung. Der Wohnbereich auch Wohnzimmer oder altmodisch Stube genannt. Hier ist der Mittelpunkt des häuslichen Lebens. (mit Ausnahme an Partyabenden, an denen sich regelmäßig der Mittelpunkt in die Küche verlagert.) Das Wohnzimmer in seit einigen Jahren geprägt von überdimensionierten Couchlandschaften gepaart mit einem TV-Flatscreen in Größe XL. Die nostalgischen Schrankwände aus Eiche rustikal gehören zunehmend der Vergangenheit an und weichen den hochglanzpolierten Sideboards und LED-bestückten Regalen. Was von all dem finden Sie in Ihrem Lebensmittelpunkt? Schauen Sie sich um und lassen Sie es auf sich wirken.

 

Nun geht`s weiter

durch das private Reich, immer dem Duft nach in Richtung Küche. Eine Spielwiese für Mann und Frau gleichermaßen, Chrom und Glas haben Einzug gehalten sowie knallbunte Küchengeräte und unzählige noch so unnütze Hilfsmittel zieren die Ablagen und Schubfächer. Schauen Sie sich genau um, auch Sie finden bestimmt einige dieser Dinge, die Ihrem Koch-Spaßfaktor keine Grenzen setzt. Es ist Ihr Heim und Sie fühlen sich wohl zwischen genau diesem Sammelsurium.

Die nächste Tür führt ins Bad. Ein heiliger Ort, der in den letzten Jahrzehnten eine Methamorphose von der Nasszelle zur Wellnessoase durchlaufen hat. Wo stehen Sie, auf welchem evolutionären Stand ist Ihr Bad? Regendusche mit Musik oder althergebracht mit Duschvorhang und Gartenschlauch? Es würde Stunden gar Tage dauern, dem Bad gebührend zu begegnen, aber darum geht es gar nicht. Wichtig ist, dass Ihr Bad zu Ihnen passt und Ihnen soviel Wellnesseinheiten gibt, wie Sie es sich wünschen.

Bleibt noch das Schlafzimmer – der Ort der Ruhe. Ob Kingsize oder Futton, Wasser oder Kaltschaum, Baumwolle oder Seide – wie man sich bettet so liegt man. Ein Sprichwort mit Tiefgang, allseits bekannt und doch oft ignoriert. Wo und wie betten Sie sich? Gehen Sie bewusst in Ihren Ort der Ruhe, oder hat Handy und Co. auch hier die Oberhand gewonnen? Wie auch immer, es ist und bleibt ein Teil der eigenen 4 Wände, in denen nur Sie bestimmen, wo es lang geht.

Avantgarde hält Einzug

 

und mit TRISAIGN® verleihen Sie Ihren Wänden egal ob Eingang, Wohn- oder Schlafzimmer einen ganz besonderen Charme. Gestalten Sie Ihre Wände mit Bilderrahmen im neuen Look der Symmetrie des Dreiecks. Lassen Sie klassische Form und modernes Design vereinen. Wir garantieren Einmaligkeit!

Share This